Zahlen & Fakten: 174.915

Bei der Aktion Rückenwirbel haben bundesweit bisher mitgemacht:

 

                                       174.915  Grundschüler 

 

 


Stadt Passau

Grußwort für die Aktion Rückenwirbel von Oberbürgermeister Jürgen Dupper

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

liebe Kinder und Jugendliche,

 

Haltungsschäden bei Kindern nehmen zu und beginnen schon vor der Schulzeit. Dabei sind die meisten Probleme nicht angeboren, sondern erworben durch schlechte Haltung, falsches Sitzverhalten und zu wenig Bewegung. Da sich die Haltungsschäden mit zunehmendem Alter verschlimmern, muss bereits in jungen Jahren begonnen werden, gezielt dagegen anzugehen.

 

Eine ausreichende körperliche Bewegung ist heute von entscheidender Bedeutung in einem Zeitalter, in dem immer mehr die sitzende Haltung Arbeit und Freizeit bestimmen.

Im Vordergrund steht eine altersgerechte Vermittlung der Gymnastikelemente, die allen aus der Erwachsenen-Rückenschule bekannt sind. Dabei steht Spaß an der Bewegung an erster Stelle, um bereits Kleinkinder zu motivieren. Laufspiele, Geschicklichkeitsübungen und Merksätze zu den Übungen in Reimen und Liedern gefasst, sind dabei wichtige Komponenten, um mit eigentlich klassischen Inhalten der Rückenschule frühzeitig einer bleibenden Schädigung der Rückenwirbel vorzubeugen.

 

Ich freue mich deshalb ganz besonders, dass die bundesweite Aufklärungsaktion „Aktion Rückenwirbel“ in Schulen und Kindergärten durchgeführt wird. Im kommenden Schuljahr können unsere Passauer Kinder und Jugendliche präventive Maßnahmen und Bewegungsabläufe kennen lernen, um ihren Rücken fit zu halten, - möglichst ein Leben lang, denn Vorsorge ist noch immer besser als Nachsorge.

 

Ich verbinde dies mit der Hoffnung, dass unseren Kinder, aber auch den Eltern, die Bedeutung einer effektiven Rückenschulung und Muskulaturstärkung durch die Aktion verstärkt bewusst wird. Schließlich sollte jeder mithelfen, gesundheitliche Schäden vorzubeugen, um die ständig steigenden Kosten für unser Gesundheitssystem zu senken, aber natürlich auch, um ein persönliches Wohlbefinden zu fördern. Die täglichen Übungen sollten am besten schon im Alltag so selbstverständlich werden, wie Zähneputzen.

 

Mein Dank gilt allen Verantwortlichen der Organisation „Aktion Rückenwirbel“ und dem Bayerischen Sparkassen- und Giroverband für ihre Unterstützung und ihr Engagement, sich  so ideal für die Gesunderhaltung unserer Kinder und Jugendlichen einzusetzen.

 

 

 

 

 

Jürgen Dupper

Oberbürgermeister

der Stadt Passau

 

 

 

 

Aktion Rückenwirbel in Grundschulen

Der Verein Aktion Rückenwirbel e.V. führt in den Grundschulen in der Stadt Passau Aufklärungsaktionen durch um Kindern und Jugendlichen eine tägliche Rückenprävention nahe zu bringen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Bundesgeschäftsstelle der Aktion Rückenwirbel unter Telefon (08022) 82556,  info@aktion-ruekenwirbel.de.

FachPartner

Im Bereich Gesundheit tätige Fachkräfte Unternehmen, Betriebe, Geschäfte wie Apotheken, Ärzte, Physiotherapeuten, Sanitätshäuser, Krankenpflege u.v.a. sind als FachPartner der Aktion Rückenwirbel in der Stadt Passau herzlich willkommen. Weitere Informationen gerne unter info@aktion-rueckenwirbel.de
.

 

 

Aktion Rückenwirbel in der Passauer Neue Presse 15.03.2011

Passauer Neue Presse


Sponsoren