Zahlen & Fakten: 181.743

Bei der Aktion Rückenwirbel haben bundesweit bisher mitgemacht:

 

                                       181.743  Grundschüler 

 

 


Stadt Ansbach

Grußwort für die Aktion Rückenwirbel von Oberbürgermeisterin Carda Seidel

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

 

Prävention ist die beste Medizin – das wissen wir alle und darauf wollen wir bauen!

 

Das Pilotprojekt „Aktion Rückenwirbel“ ist daher in jeder Hinsicht unterstützenswert. Ich freue mich, dass sich der gleichnamige Verein mit seiner bundesweiten Aufklärungskampagne auch an den Ansbacher Schulen für eine nachhaltige Rückengesundheit der jungen Menschen in unserer Stadt einsetzt. So wird schon im Grundschulalter das notwendige Bewusstsein dafür geschaffen, auf eine gute Sitzhaltung und regelmäßiges Training der Rückenmuskulatur und auch Rückenwirbel zu achten, damit Rückenschmerz –  die bekanntlich häufigste Schmerzform in der Bevölkerung – gar nicht erst aufkommt.

 

Die „Aktion Rückenwirbel“ motiviert Kinder und Jugendliche zur aktiven Vorbeugung, woraus ihnen vielerlei Vorteile erwachsen. Ich wünsche der Initiative deshalb den bestmöglichen Erfolg, vor allem auch angesichts der bedenklichen Zunahme von Rückenbeschwerden und Haltungsschäden schon ab dem 10. Lebensjahr. Gezielte körperliche Bewegung erhält die Gesundheit und sorgt für Lebensqualität. Ich hoffe, dass diese wichtige Erkenntnis bei den Jüngsten in unserer Gesellschaft ankommt und in der Folge auch ihre Wirkung zeigt.

 

Dem Verein Aktion Rückenwirbel dafür alles Gute! Für Ihre engagierte Arbeit meinen herzlichen Dank! 

Ihre

 

Carda Seidel

Oberbürgermeisterin der Stadt Ansbach 

 

Aktion Rückenwirbel in Grundschulen

Der Verein Aktion Rückenwirbel e.V. führt mit Unterstützung der Vereinigten Sparkassen Stadt und Landkreis Ansbach in Grundschulen in der Stadt Ansbach Aufklärungsaktionen durch um Kindern und Jugendlichen eine tägliche Rückenprävention nahe zu bringen. 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Bundesgeschäftsstellensekretariat der Aktion Rückenwirbel,  Tel. (08022) 82556,  info@aktion-rueckenwirbel.de.

   

Grundschulen in denen die Aktion Rückenwirbel durchgeführt wurde

Grundschule Oberschenkenbach - 108 Grundschulkinder

Grundschule Schalkhausen - 69 Grundschulkinder

Comenius Bürglein - 84 Grundschulkinder

Grundschule Ansbach - 126 Grundschulkinder

Karolinenschule - 130 Grundschulkinder

FachPartner

Im Bereich Gesundheit tätige Fachkräfte Unternehmen, Betriebe, Geschäfte wie Apotheken, Ärzte, Physiotherapeuten, Sanitätshäuser, Krankenpflege u.v.a. sind als FachPartner der Aktion Rückenwirbel herzlich willkommen. Weitere Informationen gerne unter info@aktion-rueckenwirbel.de

 

 



Sponsoren